• VTZ zieht im Offensivspektakel den Kürzeren

    VTZ zieht im Offensivspektakel den Kürzeren

    Nichts wurde es aus dem erhofften Heimerfolg zum Abschluss der Hinrunde. Die VTZ Saarpfalz unterlag gestern Abend gegen den VfL Pfullingen zuhause mit 32:38 (16:21), bleibt aber weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz der 3. Liga Süd. Überragende Akteure am gestrigen Abend waren Daniel Schlipphak im Tor des VfL sowie Linksaußen Marc Breckel, der mit zehn Treffern bester Torschütze der Partie war. Read More
  •  VTZ empfängt zum Hinrundenabschluss den VfL Pfullingen

    VTZ empfängt zum Hinrundenabschluss den VfL Pfullingen

    Am Samstagabend um 19 Uhr wird der letzte Spieltag der Hinrunde in der 3. Liga Süd angepfiffen. Die VTZ Saarpfalz empfängt in der heimischen Westpfalzhalle den VfL Pfullingen, der derzeit den neunten Rang in der Tabelle belegt. Die Zielsetzung der VTZ ist ganz klar. Mit einem Sieg soll der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ausgebaut oder zumindest gehalten werden. Read More
  • Nichts zu holen beim Vorjahresmeister

    Nichts zu holen beim Vorjahresmeister

    Nach zuletzt zwei Spielen ohne Niederlage, hat es die Zweibrücker Handballer in Kornwestheim wieder erwischt. Der Aufsteiger konnte gegen den Vorjahresmeister bis Mitte der zweiten Halbzeit ganz gut mithalten, ehe sich dann die stark besetzten Kornwestheimer entscheidend absetzen konnten. Das 33:25 (15:12) war laut Trainer Danijel Grgic auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Bester VTZ-Schütze war einmal mehr Tom Paetow mit acht Treffern. Read More
  • „Wir können befreit aufspielen“

    „Wir können befreit aufspielen“

    Für die Handballer der VTZ geht es am Samstag um 20 Uhr zum Vorjahresmeister der 3. Liga Staffel Süd. Der SV Salamander Kornwestheim konnte bislang aber nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen und findet sich im Tabellenmittelfeld wieder. Dass die Mannschaft von SVK-Trainer Alexander Schur immer noch zur absoluten Spitze zu zählen ist, belegen einige sehr knappe Niederlagen. Beide Mannschaften wollen zum Ende der Hinrunde nochmals Punkte sammeln um sich noch die eine oder andere Position nach oben zu arbeiten. Read More
  • VTZ mit Sensationscoup gegen den TSB Heilbronn-Horkheim

    VTZ mit Sensationscoup gegen den TSB Heilbronn-Horkheim

    Es ist endlich geschafft. Die Handballer der VTZ konnten nach dem mehr als überraschenden 26:25 (9:9) Heimsieg gegen den TSB Heilbronn-Horkheim den ersten Heimsieg in der 3. Liga Süd feiern. Gegen den Tabellendritten zeigte die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic, der seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat, eine sehr ansprechende und kämpferisch einwandfreie Leistung und belohnte sich mit zwei verdienten Punkten. Ganz stark präsentierten sich am Sonntagabend vor allem Torhüter Yannic Klöckner sowie der neunfache Torschütze Martin Mokris. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Homburg / VTZ - SG Illtal-Dudweiler-Fischbach 17-16

SG Illtal-Dudweiler-Fischbach - HSV Püttlingen 9-11

HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ 15-17

In einem spannenden und hochdramatischen Halbfinalturnier sicherte sich die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz die Teilnahme am Final-Four-Turnier des Energis Cup, dem saarländischen Handballpokal. Das Dreierturnier mit dem HSV Püttlingen und der SG Illtal-Dudweiler-Fischbach war von packenden und hart umkämpften Begegnungen geprägt. Die Voraussetzungen für die gastgebende SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz waren dabei nicht optimal: Nachdem sich im letzten Spiel schon Rückraumspieler Jonas Mayer am Fuß verletzt hatte, erwischte es jetzt auch noch Tormann Swjatoslaw Mauerer, der sich am Freitag im Schulsport ebenfalls am Fuß verletzt hat und mehrere Wochen ausfallen wird. Doch auch ohne die beiden war die Maßgabe der Trainer Aaron Braun und Yannik Klöckner klar, der Turniersieg und damit die Qualifikation fürs Finalturnier waren das Ziel.

Im ersten Spiel gegen den Bezirksligisten SG Illtal-Dudweiler-Fischbach tat sich unser Team vor allem in der Abwehr sehr schwer. Gegen die schnelle Mitte der Gäste fanden unsere Jungs lange Zeit kein Mittel. Auf Grund einer konzentrierten Angriffsleistung und mit Unterstützung durch Tormannneuling Fabian Wolff, der in der Endphase mit zwei wichtigen Paraden den Sieg sicherte, gelang am Ende ein glücklicher aber doch verdienter 17-16 Erfolg.

Im zweiten Spiel standen sich die SG Illtal-Dudweiler-Fischbach und der HSV Püttlingen gegenüber. Auch diese Partie war hochspannend, wurde aber leider von einem dramatischen Unglück überschattet: Ein Spieler aus Püttlingen verletzte sich in einer ganz normalen Angriffsaktion so schwer am Kopf, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Spiel musste für mehr als 30 Minuten unterbrochen werden. Wir wünschen dem Spieler alles Gute und hoffen, dass er bald wieder fit wird! Am Ende konnte sich die klassenhöhere Mannschaft aus Püttlingen mit 9-11 durchsetzen, so dass es im letzten Spiel zum echten Endspiel um die Finalqualifikation kam.

Auch das Spiel HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz war bis in die Schlusssekunden spannend. Gegen den Tabellenzweiten Püttlingen zeigte der Tabellendritten der Saarlandliga eine hochengagierte Leistung. Die Gastgeber gingen immer wieder in Führung konnten sich aber lange Zeit nicht entscheidend absetzen. Mit zunehmender Dauer gelang es aber der Abwehr die Püttlinger immer besser zu kontrollieren. Am Ende war es wieder Tormann Fabian Wolff, der den entscheidenden Wurf entschärfen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Max Gast, der kurz vor der Sirene fast von der Mittellinie mit einem Schlagwurf in den Torwinkel den Endstand herstellte.

Die Qualifikation für das Pokalfinale ist ein großer Erfolg für die neu gegründete Spielgemeinschaft und bestätigt die auf vielen Ebenen sehr positive Entwicklung in der Gruppe. Trainer und Spieler freuen sich zurecht, am 09. Dezember im Finale gegen die drei besten Handballteams im Saarland (die RPS-Liga-Mannschaften der HG Saarlouis und des SV 64 Zweibrücken und der Tabellenführer der Saarlandliga TV Merchweiler) zu stehen.

Hier noch die Bilder zum Turniererfolg, geknipst von Anette Jacobsen https://www.flickr.com/photos/hwe_handball/sets/72157689466720614/

Für die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz spielten: Fabian Wolf im Tor, Jonathan Bollig, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf, Marc Heydrich, Glen Luga, Dennis Mönch, Samuel Schaumburger, Gregor Siefert, Rokas Vaitekunas und Martin Walther.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive