• VTZ verliert und steigt ab

    VTZ verliert und steigt ab

    Das letzte Fünkchen Hoffnung ist erloschen. Die VTZ Saarpfalz steigt am drittletzten Spieltag endgültig aus der 3. Liga ab. Das 34:27 (16:13) beim TSB Heilbronn-Horkheim war ein Spiegelbild der gesamten Runde. Bis in die 38. Minute konnte der Aufsteiger ganz passabel mithalten, ehe die Konzentration nachließ und die Gastgeber entscheidend davonzogen. Bester Werfer der VTZ war Tom Paetow mit sieben Treffern. Read More
  • Kann die VTZ den TSB Heilbronn-Horkheim erneut überraschen?

    Kann die VTZ den TSB Heilbronn-Horkheim erneut überraschen?

    Rein rechnerisch sind Handballer der VTZ Saarpfalz noch nicht abgestiegen, doch bei fünf Punkten Rückstand zum rettenden Ufer bei nur noch drei Spielen ist der Zug mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit abgefahren. Am Samstag führt sie ihr Weg nach Heilbronn-Horkheim, wo sie um 20 Uhr auf den TSB Heilbronn-Horkheim treffen. Im Hinspiel konnte die Mannschaft von Danijel Grgic den Favoriten nicht nur ärgern, sondern auch mit 26:25 besiegen. Ein erneuter Erfolg wäre der VTZ zu wünschen, wobei die letzten Ergebnisse nur wenig Grund zur Hoffnung geben. Read More
  • Dominik Rifel schließt sich erneut der VTZ an

    Dominik Rifel schließt sich erneut der VTZ an

    Die VTZ Saarpfalz kann den nächsten Neuzugang für die kommende Runde vermelden. Mit Dominik Rifel kehrt ein alter Bekannter nach einjähriger Abstinenz zurück zu den Rosenstädtern. Rifel hat vor seinem Wechsel zur HG Saarlouis mit den Zweibrückern alles gewonnen, was es zu gewinnen gab und möchte nächste Saison am liebsten dort weitermachen, wo er aufgehört hat. Read More
  • TSG-Keeper Schlingmann überragt alle

    TSG-Keeper Schlingmann überragt alle

    Die VTZ Saarpfalz kann im Pfalzderby mit der TSG Haßloch nur eine Halbzeit lang die Partie offen halten. Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzen die Gäste die vielen Fehlwürfe der Gastgeber rigoros aus und setzen sich ab. Am Ende feiern sie einen ungefährdeten 22:27-Auswärtssieg. Der alles überragende Spieler an diesem Abend war TSG-Keeper Daniel Schlingmann, der gerade in den zweiten 30 Minuten über sich hinaus wuchs und der entscheidende Faktor für den Sieg wurde. Bester Werfer der Partie war Martin Mokris mit acht Treffern. Read More
  • Im Pfalzderby um die letzte Chance kämpfen

    Im Pfalzderby um die letzte Chance kämpfen

    Die Lage der Handballer der VTZ ist vier Spieltage vor Rundenende fast aussichtslos. Das große Ziel Klassenerhalt ist in weite Ferne gerückt. Nur ein Wunder mit vier Siegen in Folge kann den Traum noch am Leben halten. Am Samstag empfangen sie um 19 Uhr die TSG Haßloch zum Pfalzderby. Die TSG hingegen hat seit dem letzten Spieltag das Minimalziel Klassenerhalt sicher in der Tasche und kann befreit aufspielen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz - JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim 28-25 (16-11)

Unsere männliche A1-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel in der RPS-Oberliga gegen die JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim mit 28:25 nach dramatischer zweiter Hälfte. Mit 3:5 Punkten startet das junge Team der SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz erfreulich in die Saison. 

Die Gastgeber kamen richtig gut in die Partie und konnten sich gleich zu Beginn mit einigen Toren absetzen. Aufbauend auf einer überragenden Torwartleistung von Swjatoslaw Mauerer wurde der Vorsprung ausgebaut, 16-11 stand es zur Halbzeit. "Tiefenentspannt" ging das Team in die Kabine, das Trainergespann war zurecht zufrieden mit der gezeigten Leistung. 

In Halbzeit zwei kamen die Gäste dann zunehmend in Fahrt, was durch zu viele technische Fehler auf unserer Seite noch verstärkt wurde. Durch gleich zwei Patzer in der Abwehr in Folge standen wir mit nur noch vier Spielern auf dem Feld. In dieser Phase schwand der Vorsprung aus der ersten Hälfte zusehends. Der gegnerische Trainer griff bei den taktischen Mitteln in die Vollen, sowohl Einzel-, als auch Dopplmanndeckung, offensive drei-drei Abwehrformation, all dies mussten unsere Jungs überstehen. Die Partie wurde noch mal spannend und auch hektisch, unser Team behielt aber immer die Kontrolle. Am Ende blieben zwei erkämpfte Punkte verdient bei der saar-pfälzischen Spielgemeinschaft. Ein erfreuliches Ergebnis, auch in Anbetracht von vier verletzungs- oder krankheitsbedingten Ausfällen von Spielern aus der Stammformation.

Für die HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf im Tor, Dennis Bernt (5), Philip Gast (1), Jakob Gauf (1), Xaver Held, Yannick Hellriegel (2), Marc Heydrich (1), Glen Luga (5), Jonas Mayer (10), Daniel Mizcka (3), Rokas Vaitekunas.

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive