• Die VTZ trauert um Hans-Jürgen Wiese

    Die VTZ trauert um Hans-Jürgen Wiese

    Am gestrigen Sonntag hat uns während dem Heimspiel gegen die HSG Bingen eine traurige Nachricht erreicht. Unser langjähriger Spieler, Betreuer, Mannschaftsverantwortlicher und Freund Hans-Jürgen Wiese ist im Alter von 62 Jahren nach schwerer Krankheit viel zu früh verstorben. Über viele Jahre hat er unsere Vereinsfarben als Spieler in der Pfalz und im Saarland vertreten, er war 52 Jahre Mitglied bei der VTZ. Zusammen mit seinem Bruder Andreas bildete Hans-Jürgen über viele Jahre das Betreuerteam für unsere 1. Herrenmannschaft. Mit Hans-Jürgen verlieren wir einen hervorragenden Sportkameraden, der sich immer für die Handballer eingesetzt hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie der Ehefrau Petra, den Söhnen Philip und Felix, den Schwiegertöchtern und Enkeln.  Hans-Jürgen, du wirst immer einen Platz in unserer Mitte haben! Ruhe in Frieden.   Read More
  • VTZ empfängt die HSG Rhein-Nahe Bingen

    VTZ empfängt die HSG Rhein-Nahe Bingen

    Am Sonntag, dem 20.10.2019, um 18 Uhr empfängt die VTZ Saarpfalz in der heimischen Westpfalzhalle die HSG Rhein-Nahe Bingen. Beide Mannschaften haben im bisherigen Saisonverlauf viel Licht aber auch Schatten gezeigt. Für die VTZ geht es darum den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Die HSG hingegen möchte sich weiter ans Mittelfeld heranpirschen. Beide Mannschaften befinden sich im Umbruch und brauchen Punkte um weiter in Ruhe arbeiten zu können. Read More
  • VTZ II gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

    VTZ II gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

    Die zweite Mannschaft der VTZ handelte sich am vergangenen Wochenende einen Punktverlust der ganz bitteren Art ein. Gegen die SGH Sankt Ingbert II kamen die Jungs von Trainer Marek Galla auswärts nicht über ein 20:20 (6:11) hinaus. Wenn man bedenkt, dass sie in der 46. Spielminute noch mit sieben Toren geführt haben, ist dieser Punktverlust umso bitterer. Bester Werfer der Partie war der talentierte VTZ-Jugendspieler Moritz Michel mit acht Treffern. Read More
  • „Ich bin froh, dass wir hier bestehen konnten“

    „Ich bin froh, dass wir hier bestehen konnten“

    Die VTZ Saarpfalz zeigt gut erholt von der Derbyniederlage. Bei ihrem Auswärtsspiel bei der HSG Kastellaun/Simmern zeigen die Jungs um das Kapitäns-Duo Paetow/Mokris nach anfänglichen Schwierigkeiten eine insgesamt gute Leistung. Mit dem 22:26 (13:14) Sieg konnten sich die Saarpfälzer um zwei Plätze verbessern und belegen zurzeit den fünften Rang in der Oberliga-RPS. Bester Zweibrücker Werfer war Linksaußen Richard Wilga mit sieben Treffern. Read More
  • VTZ auswärts beim ersten Verfolger

    VTZ auswärts beim ersten Verfolger

    Die ersten Wochen der neuen Oberliga-RPS-Saison verliefen aus Sicht der VTZ Saarpfalz mit vielen Höhen und Tiefen. Vor allem das letzte Wochenende war für die Saarpfälzer eine bittere Angelegenheit. Gegen den Meisterschaftsfavoriten und Lokalrivalen SV 64 Zweibrücken zeigte die Mannschaft von VTZ-Trainer Danijel Grgic eine insgesamt gute Vorstellung und hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende mussten sie sich jedoch knapp mit 23:24 geschlagen geben. Durch diese Niederlage rutschte der Absteiger aus der 3. Liga bis auf den siebten Rang ab. Erster Verfolger auf dem achten Tabellenplatz ist die HSG Kastellaun/Simmern, die die Zweibrücker am Samstag um 19:30 Uhr empfängt. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz - JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim 28-25 (16-11)

Unsere männliche A1-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel in der RPS-Oberliga gegen die JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim mit 28:25 nach dramatischer zweiter Hälfte. Mit 3:5 Punkten startet das junge Team der SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz erfreulich in die Saison. 

Die Gastgeber kamen richtig gut in die Partie und konnten sich gleich zu Beginn mit einigen Toren absetzen. Aufbauend auf einer überragenden Torwartleistung von Swjatoslaw Mauerer wurde der Vorsprung ausgebaut, 16-11 stand es zur Halbzeit. "Tiefenentspannt" ging das Team in die Kabine, das Trainergespann war zurecht zufrieden mit der gezeigten Leistung. 

In Halbzeit zwei kamen die Gäste dann zunehmend in Fahrt, was durch zu viele technische Fehler auf unserer Seite noch verstärkt wurde. Durch gleich zwei Patzer in der Abwehr in Folge standen wir mit nur noch vier Spielern auf dem Feld. In dieser Phase schwand der Vorsprung aus der ersten Hälfte zusehends. Der gegnerische Trainer griff bei den taktischen Mitteln in die Vollen, sowohl Einzel-, als auch Dopplmanndeckung, offensive drei-drei Abwehrformation, all dies mussten unsere Jungs überstehen. Die Partie wurde noch mal spannend und auch hektisch, unser Team behielt aber immer die Kontrolle. Am Ende blieben zwei erkämpfte Punkte verdient bei der saar-pfälzischen Spielgemeinschaft. Ein erfreuliches Ergebnis, auch in Anbetracht von vier verletzungs- oder krankheitsbedingten Ausfällen von Spielern aus der Stammformation.

Für die HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf im Tor, Dennis Bernt (5), Philip Gast (1), Jakob Gauf (1), Xaver Held, Yannick Hellriegel (2), Marc Heydrich (1), Glen Luga (5), Jonas Mayer (10), Daniel Mizcka (3), Rokas Vaitekunas.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive