• VTZ gewinnt nach guter zweiter Hälfte gegen TuS Dansenberg II

    VTZ gewinnt nach guter zweiter Hälfte gegen TuS Dansenberg II

    Nach zwei Niederlagen in Folge konnte die VTZ Saarpfalz am vergangenen Freitag endlich wieder einen Sieg feiern. Mit 28:22 (11:11) konnte Aufsteiger TuS Dansenberg II besiegt werden, der sich gerade in den ersten 30 Minuten als harter Gegner erwiesen hat. Am Ende aber setzte sich die Routine und Qualität der Zweibrücker durch, bei denen mal wieder Kapitän Tom Paetow erfolgreichster Werfer war. Zehn Tore, vier davon per Siebenmeter, steuerte der Rückraumspieler zum Heimerfolg bei. Read More
  • Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Am Freitag, dem 15.11.2019 um 20 Uhr, empfängt die VTZ Saarpfalz den Aufsteiger TuS Dansenberg II. Die Drittligareserve aus Dansenberg konnte sich vor der Runde über den Umweg der Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und so eine bemerkenswerte Runde mit dem Aufstieg in der Oberliga-RPS krönen. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen ist die bisherige Ausbeute der jungen TuS-Mannschaft durchaus in Ordnung. Read More
  • Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ findet sich in der neuen Klasse immer besser zurecht. Mit dem 34:23 (15:9) Heimerfolg konnte der dritte Sieg in Folge in der Bezirksliga Ost gefeiert werden. Gegen den TuS Wiebelskirchen ließen die Jungs von Coach Marek Galla von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel für sich entscheiden würde. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit neun Treffern. Read More
  • „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    Die Handballer der VTZ zeigen bei der SG Saulheim eine ganz starke Vorstellung, aber verlieren die umkämpfte Partie denkbar knapp mit 25:23 (11:12). VTZ-Coach Danijel Grgic zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs. Bester Werfer der Partie war der Zweibrücker Kapitän Tom Paetow mit starken 14 Treffern. Read More
  • VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    Eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison steht der VTZ Saarpfalz am Samstag bevor. Sie tritt um 19 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum auf die SG Saulheim. Die SG spielt bislang eine recht gute Saison und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV 64 Zweibrücken festgebissen. Damit erfüllt die Mannschaft von Trainer Kai Christmann die Erwartungshaltung von vor der Saison. Zu allem Übel, herrscht in Saulheim zusätzlich Harzverbot, was für viele Mannschaften, die es sonst gewohnt sind mit Harz zu trainieren und zu spielen, die Partie ungleich schwerer macht. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die Saison 2019/20 begann für unsere männliche A-Jugend mit einer Derbywoche gegen die beiden anderen saarländischen Teams in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Zum Auftakt ging es zu den HF Illtal, am letzten Sonntag stand dann das Heimspiel gegen den Sieger der saarländischen RPS-Qualifikation die JSG Merchweiler-Quierschied an. Dabei zeigten die Jungs unserer Spielgemeinschaft zuerst ein ganz schwaches Spiel gegen Illtal, um sich dann gegen Merchweiler-Quierschied mit einer starken Mannschaftsleistung zu rehabilitieren.

HF Illtal – SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  31-14 (14-5)

Im Spiel beim amtierenden Meister legte unser Team einen kompletten Fehlstart hin. Eine Vielzahl von Fehlern und schwachen Abschlüssen unseres Teams lud die Gastgeber ein, das Spiel vom Anpfiff an zu dominieren. Erst in der 17. Spielminute gelang den unseren Jungs der erste Treffer, die Leistung blieb aber in Angriff und Abwehr weiter ganz schwach. So stand am Ende eine frustrierende Niederlage, die wohl alle an der Eignung der Mannschaft RPS zu spielen zweifeln ließ.

Für die SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  spielten:

Moritz Fuchs und Fabian Wolf im Tor, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf (4), Marc Heydrich (2), Rafael Hurt (2), Marlon Koch (1), Glen Luga, Jonas Mayer (2), Moritz Michel (2), Rokas Vaitekunas und Martin Walther (1).

SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  - JSG Merchweiler-Quierschied 22-20 (13-11)

Ein komplett anderes Auftreten zeigte unser Team am letzten Sonntag dann gegen die JSG Merchweiler-Quierschied. In einem packenden und kampfgeprägten, aber letztlich immer fairen Spiel wies das Team der Trainer Aaron Braun und Yannic Klöckner nach, das es zu recht in der Oberliga spielt. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung und einer hochkonzentrierten Abwehr übernahmen die Gastgeber mit fortschreitender Spieldauer die Kontrolle über das Spiel und gingen Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Die Gäste wehrten sich weiter mit ebenfalls hohem Einsatz und Kampf, so dass das Spiel in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit noch mal zu kippen drohte. Doch mit einer starken Schlussphase und einer klasse Tormannleistung entschieden unsere Jungs das Spiel verdient für sich, beim 22-19 in der 55. Spielminute war die Partie dann entschieden. Dem Team und dem ganzen Umfeld war im Anschluss die Erleichterung und die Freude über die Leistungssteigerung anzuspüren. Nun gilt es, im nächsten Auswärtsspiel gegen Mainz-Bretzenheim die gezeigte Leistung zu bestätigen.

Für die SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  spielten:

Moritz Fuchs und Fabian Wolf im Tor, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf (5), Marc Heydrich, Rafael Hurt (2), Marlon Koch, Glen Luga (2), Jonas Mayer (5), Moritz Michel (3), Rokas Vaitekunas (2) und Martin Walther (3).

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive