• „Auf dieser Leistung kann man aufbauen“ – Philip Wiese hört zum Saisonende nach 17 Jahren auf

    „Auf dieser Leistung kann man aufbauen“ – Philip Wiese hört zum Saisonende nach 17 Jahren auf

    Die Handballer der VTZ zeigen sich deutlich verbessert, verlieren aber am Ende knapp 28:29 (11:16). Knackpunkt der Partie waren sicherlich die letzten Minuten der ersten Hälfte, als der HBW Balingen-Weilstetten II die einfachen Fehler der Saarpfälzer rigoros bestrafte und sich auf 11:16 absetzen konnte. Bester Werfer der Partie war Tom Paetow mit acht Treffern. Nach der Partie gab VTZ-Mannschaftskapitän bekannt, dass für ihn nach 17 Jahren in der ersten Mannschaft der VTZ am Saisonende Schluss ist. Read More
  • VTZ empfängt den HBW Balingen-Weilstetten II

    VTZ empfängt den HBW Balingen-Weilstetten II

    Die Handballer der VTZ empfangen am Samstag um 19 Uhr die Reserve der HBW Balingen-Weilstetten. Sechs Spieltage vor Schluss hat jede Partie Endspielcharakter. In den letzten beiden Partien schien dieser Druck jedoch die Mannschaft eher zu lähmen als zu beflügeln. Mit vier Punkten Rückstand zum rettenden Ufer sind die Chancen auf den Nichtabstieg seit dem letzten Wochenende auf ein Minimum geschrumpft. Wie auch immer es am Samstag bzw. am Ende der Saison aussieht, ist es jetzt dennoch wichtig eine Reaktion auf die letzten Auftritte zu zeigen. Read More
  • VTZ am Boden zerstört nach 26:36-Niederlage gegen den HCOB

    VTZ am Boden zerstört nach 26:36-Niederlage gegen den HCOB

    Der Vorjahresmeister der Oberliga-RPS, die VTZ Saarpfalz, kommt im Heimspiel gegen den HC Oppenweiler/Backnang nach der Pause böse unter die Räder. Mit 26:36 (15:16) verlieren sie am Ende sicherlich ein paar Tore zu hoch aber dennoch verdient die Partie und müssen den Traum vom Klassenerhalt langsam aber sicher ad acta legen. Die sonst so starke Abwehr konnte das agile und schnelle Spiel der Gäste nur phasenweise unterbinden, präsentierte sich aber zumeist zu löchrig. Bester Werfer der Saarpfälzer war Martin Mokris mit sieben Treffern. Read More
  • Zum Siegen verdammt

    Zum Siegen verdammt

    Die Luft wird dünner für die VTZ Saarpfalz in der 3. Liga Süd. Nach drei Niederlagen in Folge ist die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic auf den vorletzten Rang abgerutscht und braucht dringend Punkte. Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Rosenstädter den HC Oppenweiler/Backnang, der zurzeit den 12. Platz in der Süd-Staffel belegt. Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften 30:30, wobei die VTZ, die knapp 90 Sekunden vor dem Ende noch mit zwei Toren führte, im Nachhinein von einem verlorenen Punkt sprechen musste. Read More
  • VTZ verliert das Derby in Saarlouis

    VTZ verliert das Derby in Saarlouis

    Die Handballer der VTZ verlieren das Derby gegen die HG Saarlouis mit 29:24 (12:11). Bis weit in die zweite Hälfte war es eine Partie auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den Favoriten aus Saarlouis. Dann aber setzten sich die Gastgeber vorentscheidend ab und sicherten sich am Ende auch verdient den Derbysieg. Die beiden besten Werfer der Partie waren Philip Leist bei der HGS und VTZ-Mannschaftskapitän Philip Wiese mit jeweils sieben Treffern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Es ist das Highlight der Saison. Die beiden Zweibrücker Handballvereine SV 64 Zweibrücken und VTZ treffen im innerstädtischen Duell aufeinander. Im Hinspiel sicherten sich die Handballer der VTZ in einer umkämpften und hochklassigen Partie am Ende beide Punkte. VTZ-Kapitän Philip Wiese verwandelte wenige Sekunde vor dem Ende frei vom Kreis und ließ seine Mannschaft und die VTZ-Fans jubeln. Auch für das Rückspiel ist in Anbetracht der immer sehr engen Duelle Spannung garantiert. Es wird wie immer mit großen Zuschauerandrang gerechnet. Eigens für diese Partie wurden gleich drei Vorverkaufsstellen eingerichtet, an denen sich die Handballfans frühzeitig ihre Karte für dieses Event sichern können.

Es gibt drei Kategorien für die Karten:

-          Erwachsene: 7,- Euro

-          Rentner: 5,- Euro

-          Schüler/Studenten: 4,- Euro

Wer sich vorab schon sein Ticket für die „Mutter aller Derbys“ sichern will, kann an einer der folgenden Vorverkaufsstellen eine Karte ergattern: Pfälzischer Merkur, Gaststätte Bierbrunnen und im VTZ-Trimini.

Auch sonst sind die Vorbereitungen im vollen Gange und die Verantwortlichen der VTZ scheuen keine Mühe bei der Organisation. Anders als sonst, werden am 10.03.2018 gleich zwei Kassen geöffnet sein, damit die Wartezeit möglichst gering gehalten werden kann. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls aufgestockt. Es wird jeweils ein zweiter Essensstand sowie Getränkestand für diese Partie ins Leben gerufen damit auch hier eine reibungslose Versorgung der Handballfans gesichert werden kann.

Das Drumherum passt soweit schon mal. Jetzt können wir uns alle nur noch auf das große Zweibrücker Derby freuen und hoffen, dass beide Mannschaften uns erneut einen handballerischen Leckerbissen servieren, wie auch schon im Hinspiel.

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive