• Schwache Vorstellung gegen den TV Willstätt bringt Heimniederlage

    Schwache Vorstellung gegen den TV Willstätt bringt Heimniederlage

    Auch nach dem vierten Saisonspiel warten die Handballer der VTZ auf den ersten Sieg in der 3. Liga Süd. Gegen den TV Willstätt verlor die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic knapp, aber dennoch verdient, mit 26:28 (13:16). Nahezu über die gesamte Spielzeit erlaubten sich die Rosenstädter zu viele einfache, teilweise katastrophale, Fehler, die die Gäste bestraften. Der alles überragende Spieler an diesem Abend war TVW-Torhüter Gunther Zölle, der mit insgesamt 16 Paraden den Zweibrückern den Zahn zog. Beste Werfer der Partie waren Tomas Kraucevicius und Martin Mokris mit jeweils sieben Treffern. Read More
  • „Die Mannschaft will den ersten Heimsieg einfahren“

    „Die Mannschaft will den ersten Heimsieg einfahren“

    Die Handballer der VTZ bestreiten am Freitag ihr zweites Heimspiel in der 3. Liga Süd hintereinander. Sie empfangen um 20:30 Uhr den Mitaufsteiger TV Willstätt, der vom ehemaligen HSV Merzig-Hilbringen-Trainer Marcus Simowski gecoacht wird. Für beide Mannschaften wäre ein Sieg ungemein wichtig. Die Mannschaft der VTZ will an die gute Leistung aus dem Spiel gegen den TSV Neuhausen/Filder anknüpfen und den ersten Sieg einfahren. Read More
  • Erster Punktgewinn ein gefühlter Punktverlust

    Erster Punktgewinn ein gefühlter Punktverlust

    Die Handballer der VTZ sichern sich am Samstagabend beim 36:36 (18:20) gegen den TSV Neuhausen/Filder den ersten Punkt in der noch jungen Runde. So richtig freuen konnte man sich unmittelbar nach der Partie dennoch nicht, denn wenige Sekunden vor Ende der Partie war man in Führung und hatte Ballbesitz. Beste Zweibrücker waren der zehnfache Torschütze Tomas Kraucevicius und Torhüter Yannic Klöckner. Read More
  • „Wir rücken als Mannschaft näher zusammen“

    „Wir rücken als Mannschaft näher zusammen“

    Am kommenden Samstag empfangen die Handballer der VTZ den TSV Neuhausen/Filder zum Kellerduell der 3. Liga Süd. Beide Mannschaften verloren ihre beiden Auftaktpartien und finden sich nach dem zweiten Spieltag im Tabellenkeller wieder. Jetzt wollen beide so schnell wie möglich die ersten Punkte einfahren. Am besten schon am Samstag in der Westpfalzhalle. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr. Read More
  • VTZ verliert nach großem Kampf mit 23:16 in Dansenberg

    VTZ verliert nach großem Kampf mit 23:16 in Dansenberg

    Die favorisierten Handballer des TuS Dansenberg gewinnen klar und völlig verdient das Pfalzderby gegen die VTZ mit 23:16 (12:8). Auch wenn die Niederlage klar ausgefallen ist, war Coach Danijel Grgic in der Summe dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die auf wichtige Leistungsträger an diesem Abend verzichten musste. Bester VTZ-Torschütze war Ex-Dansenberger Alexey Wetz mit vier Treffern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Für beide weiblichen C-Jugenden standen schwere Spiele für dieses Wochenende auf dem Plan! Während es unsere C1 mit dem Tabellendritten in Friesenheim zu tun bekam, musste unsere C2 im Stadtderby gegen den SV 64 antreten.

Das Spiel der C1 bei den Jungeulen in Friesenheim  war der erwartet zähe Brocken. Über die gesamte Spielzeit gelang es keiner Mannschaft sich mehr als 3 Tore abzusetzen. Wir starteten gut mit einer 2:0 und 4:1 Führung, ließen aber dann wieder beste Chancen aus. Immer wieder leisteten wir uns  technische Fehler und hatten auch in der ein oder anderen Situation etwas Pech mit den  Schiedsrichterentscheidungen. Nach einer zähen 1.Halbzeit wechselten wir mit 10:10 die Seiten.

Auch in der zweiten Halbzeit war es mehr Kampf und auch etwas Krampf. Keine Mannschaft  schaffte es, sich deutlich abzusetzen, und so steuerte das Spiel auf ein hektisches und spannendes Finale hin. Die letzte Friesenheimer Führung,  3 Minuten vor Schluss, wandelten Aalyah und Rebecca mit zwei Einzelaktionen in eine Führung, die unsere Torhüterin Kim mit starken Paraden,  wie auch über die gesamte Spielzeit,  hielt.

Die Jungeulen  hatten noch 50 Sekunden für Ihren letzten Angriff, aber unsere Abwehr wollte es heute ein Stück mehr. Im Zentrum ließen wir nichts mehr durch und als der letzte Pass auf die Außenposition durch eine Friesenheimer Spielerin nicht ankam, war der Jubel und die Erleichterung, auf dem Feld und im Fanblock entsprechend groß. Mit diesem Sieg wurde auch die Herbstmeisterschaft perfekt gemacht.

 

Das Stadtderby der C2 gegen den SV 64, konnten unsere Mädels leider nicht so erfolgreich gestalten. Die Nervosität und der Respekt blieben spürbar und konnten leider über die gesamte Spieldauer nicht abgelegt werden.

Das Ergebnis spiegelt aber nur unzureichend den Unterschied zwischen den Mannschaften wieder. Besonders im Angriff ließen wir viel zu viele Chancen liegen und gestatteten unserem Gegner besonders in der 2. Hälfte, durch einige technische Fehler, viele Tempogegenstöße und leichte Tore. Immer wieder kämpften wir uns heran, mussten aber am Ende doch einsehen, dass das abgezocktere Team heute gewonnen hat.

Beim Stand von 13:5 für den SV wurden die Seiten getauscht. Die Mädels haben es heute einfach nicht geschafft ihre PS auf die Platte zu bringen.

Doch auch aus diesem Spiel werden die Mädels ihre Lehren ziehen, und werden es in den kommenden Spielen besser machen.

Alle Mädels Mannschaften gehen mit dem heutigen Tag in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub und treffen sich ausgeruht und voller Elan am 04.01.2017 zum ersten Training im neuen Jahr, zu den gewohnten Zeiten,  wieder.

Die Mädels und ihr Trainerteam wünschen allen Familien, Freunden und Fans unserer Girls ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest,  und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive