Am vergangenen Samstag stand für die Oberliga-Mannschaft der VTZ das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Es ging direkt gegen den amtierenden luxemburgischen Meister. Gegen die von Ex-VTZ-Coach Danijel Grgic trainierte HB Esch gelang den Zweibrückern ein überraschender 24:28-Auswärtserfolg. Die beiden besten Zweibrücker Schützen waren Tomas Kraucevicius und Kevin Hauck mit jeweils sieben Treffern.

„Der Einsatz und das Kämpferische hat uns gut gefallen. Die Jungs haben eine gute Deckung gespielt mit einem guten Norman Dentzer dahinter. Im Angriff haben wir diszipliniert gespielt und uns gut an das Konzept gehalten“, sagt Coach Philip Wiese, der eine gute mannschaftlich geschlossene Leistung seiner Jungs gesehen hat. Auch Teammanagerin Christina Fischer zeigte sich angetan: „Man kann wirklich absolut zufrieden sein mit dem ersten Auftritt nach so langer Pause.“

In dem Duell zweier etwas dezimierter Mannschaften waren es die Rosenstädter, die am Ende die Partie zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Sowohl bei der HB Esch, die zuvor noch Trainingseinheiten absolviert hatte, als auch bei der VTZ standen aus verschiedenen Gründen nicht alle Spieler zur Verfügung. Die VTZ reiste deswegen nur mit acht Spielern und einem Torwart an. Doch diese neun Akteure zeigten durchweg eine starke Leistung und glänzten als Mannschaft. Die Partie war von Anfang an recht ausgeglichen. Die VTZ zeigte sich in der Abwehr gut organisiert und kämpferisch und hatte in Norman Dentzer einen starken Rückhalt im Tor, der am Ende des Tages 13 Bälle entschärfen und somit eine Quote von über 50 Prozent gehaltene Bälle aufweisen konnte. Im Angriff hingegen suchte man geduldig die eigenen Chancen und ließ sich kaum zu überhasteten Wurfversuchen verleiten. Coach Wiese hob hervor, dass es insgesamt gelungen war die technischen Fehler sehr niedrig zu halten. Beim Stand von 12:14 für Rosenstädter wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit blieb es zunächst eng und ausgeglichen. Zum Ende der Partie hin dann aber schafften es die Saarpfälzer sich etwas deutlicher abzusetzen und konnten schlussendlich die Partie mit 24:28 für sich entscheiden.

Für das kommende Wochenende ist ein Teamevent geplant, ehe es dann in die heiße Phase der Vorbereitung übergeht. In kurzer Abfolge werden dann einige Freundschaftsspiele ausgetragen, unter anderem gegen den nächsten Vertreter aus Luxemburg (Dudelange). Zwei Wochen vor Rundenbeginn wird noch ein Trainingslager abgehalten mit weiteren Testspielen, wo der Mannschaft der Feinschliff für die neue Saison verpasst werden soll.

Die Torschützen der VTZ:

Tomas Kraucevicius 7/1, Kevin Hauck 7, Robin von Lauppert 6, Julian Kreis 4, Dominik Rifel 2, Moritz Michel 1, Jannick Flockerzi 1

Werbe-Partner

images/Werbepartner/Eichenlaub2020.jpg

Steuerbüro Eichenlaub

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Brauerei

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/kartuschenkoenig2020.jpg

Kartuschen König

images/Werbepartner/Sonnenplan_neu.jpg

Sonnenplan

images/Werbepartner/DuryLeagal.jpg

Dury Legal