• VTZ gewinnt nach guter zweiter Hälfte gegen TuS Dansenberg II

    VTZ gewinnt nach guter zweiter Hälfte gegen TuS Dansenberg II

    Nach zwei Niederlagen in Folge konnte die VTZ Saarpfalz am vergangenen Freitag endlich wieder einen Sieg feiern. Mit 28:22 (11:11) konnte Aufsteiger TuS Dansenberg II besiegt werden, der sich gerade in den ersten 30 Minuten als harter Gegner erwiesen hat. Am Ende aber setzte sich die Routine und Qualität der Zweibrücker durch, bei denen mal wieder Kapitän Tom Paetow erfolgreichster Werfer war. Zehn Tore, vier davon per Siebenmeter, steuerte der Rückraumspieler zum Heimerfolg bei. Read More
  • Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Am Freitag, dem 15.11.2019 um 20 Uhr, empfängt die VTZ Saarpfalz den Aufsteiger TuS Dansenberg II. Die Drittligareserve aus Dansenberg konnte sich vor der Runde über den Umweg der Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und so eine bemerkenswerte Runde mit dem Aufstieg in der Oberliga-RPS krönen. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen ist die bisherige Ausbeute der jungen TuS-Mannschaft durchaus in Ordnung. Read More
  • Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ findet sich in der neuen Klasse immer besser zurecht. Mit dem 34:23 (15:9) Heimerfolg konnte der dritte Sieg in Folge in der Bezirksliga Ost gefeiert werden. Gegen den TuS Wiebelskirchen ließen die Jungs von Coach Marek Galla von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel für sich entscheiden würde. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit neun Treffern. Read More
  • „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    Die Handballer der VTZ zeigen bei der SG Saulheim eine ganz starke Vorstellung, aber verlieren die umkämpfte Partie denkbar knapp mit 25:23 (11:12). VTZ-Coach Danijel Grgic zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs. Bester Werfer der Partie war der Zweibrücker Kapitän Tom Paetow mit starken 14 Treffern. Read More
  • VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    Eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison steht der VTZ Saarpfalz am Samstag bevor. Sie tritt um 19 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum auf die SG Saulheim. Die SG spielt bislang eine recht gute Saison und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV 64 Zweibrücken festgebissen. Damit erfüllt die Mannschaft von Trainer Kai Christmann die Erwartungshaltung von vor der Saison. Zu allem Übel, herrscht in Saulheim zusätzlich Harzverbot, was für viele Mannschaften, die es sonst gewohnt sind mit Harz zu trainieren und zu spielen, die Partie ungleich schwerer macht. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die D-Jugend der VTZ Saarpfalz und die C-Jugend des TSV Birkenau sind die Sieger des am Wochenende erstmals ausgetragenen „VTZ Sparkassen Girls Cups“. Insgesamt 16 Mannschaften aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und den Niederlanden nahmen am Samstag und am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen an dem Turnier in der Ignaz-Roth-Halle teil.

Den Anfang machten am Samstag die Mannschaften der weiblichen D-Jugend (Jahrgänge 2004 und 2005). Die acht Mannschaften traten zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander an. In der ersten Gruppe setzten sich die Mädchen von der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt und des TSV Birkenau gegen die Teams des HSV Merzig/Hilbringen und des HC St. Johann Saarbrücken durch. Aufgrund der kurzfristigen Absage einer Mannschaft startete die VTZ Saarpfalz mit zwei Teams in der zweiten Gruppe. Dabei verstärkten auch einige Spielerinnen aus der E-Jugend die zweite Mannschaft. Die Gruppengegner für die VTZ-Mädchen waren dabei das niederländische Team vom HS Brabant und die HSG Eckbachtal. Zunächst stand aber das vereinsinterne Duell an, welches von großer Nervosität auf Seiten der „älteren“ ersten Mannschaft geprägt war. Diese entschied das Spiel am Ende aber knapp mit 6:4 für sich. In der zweiten Begegnung der VTZ I gegen HS Brabant bekamen die Zuschauer dann ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau geboten. Nach einer großartigen und ausgeglichenen ersten Halbzeit gewannen die Mädchen der VTZ I dieses Spiel dank einer starken Abwehrleistung und toll zu Ende gespielten Angriffen am Ende verdient mit 14:6. Die beiden Spiele gegen die HSG Eckbachtal gewannen beide VTZ-Teams. Im letzten Spiel konnte die junge zweite Mannschaft das Aufeinandertreffen mit den Gästen aus den Niederlanden in der ersten Halbzeit offen gestalten, verlor am Ende aber doch recht deutlich.

In der Finalrunde gewannen zunächst die Mädchen von der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt in einem dramatischen Spiel mit 11:10 nach Siebenmeter-Werfen gegen das Team aus Brabant. Im zweiten Halbfinale setzte sich die VTZ Saarpfalz I dann deutlich mit 9:3 gegen den TSV Birkenau durch. Nach dem unglücklich verlorenen Halbfinale zeigten die Mädchen vom HS Brabant auch im Spiel um Platz 3 wieder eine sehr starke Leistung, verloren in einem ausgeglichenen und bis zum Schluss spannenden Spiel gegen den TSV Birkenau mit 10:11. Das abschließende Finale zwischen den Gästen aus Hessen und der VTZ Saarpfalz I war hart umkämpft und die Mädchen aus Zweibrücken gewannen dieses Spiel am Ende mit 9:7. Somit konnten die Gastgeber den Siegerpokal aus den Händen des 1. Vorsitzenden Klaus Biehl entgegennehmen.

Nicht nur die drei Erstplatzierten, sondern auch alle anderen Teams erhielten sowohl beim D-Jugend-Turnier als auch am darauffolgenden Tag beim C-Jugend-Turnier einen kleinen Präsentkorb, über den sich die Spielerinnen sehr freuten. Rund um die Spiele kümmerten sich die Eltern der weiblichen C- und D-Jugend der VTZ Saarpfalz und viele weitere Helfer aus dem Verein um die Verpflegung von Spielerinnen, Betreuern und Fans.

Am Sonntag starteten wieder acht Mannschaften aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen und Baden-Württemberg beim Turnier für die weibliche C-Jugend (Jahrgänge 2002 und 2003). Die Vorrundengruppe A gewann die Mannschaft vom TSV Birkenau vor dem TuS Kirn und den Teams vom MJC Trier und der HSV Merzig/Hilbringen. In der zweiten Gruppe trafen die Mädchen der VTZ Saarpfalz auf die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam, den HSV Püttlingen und die MJSG Worms/Osthofen. Ihr erstes Spiel gewannen die VTZ-Mädchen gegen Worms/Osthofen mit 14:9. Leider mussten die Gäste aus Rheinhessen das Turnier nach dieser Begegnung beenden, da sie bereits ersatzgeschwächt mit nur sechs Feldspielerinnen angereist waren und sich eine Spielerin während des Spiels unglücklich verletzte. Gegen den HSV Püttlingen verlor die VTZ Saarpfalz klar mit 8:16 und nach einer guten kämpferischen Leistung ging das letzte Gruppenspiel gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam nur knapp mit 7:9 verloren. Somit erreichten die Gäste aus dem Saarland und der Südpfalz die Finalrunde.

Im ersten Halbfinale setzte sich der TSV Birkenau knapp mit 10:9 gegen die die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam durch. Der zweite Finalteilnehmer musste wie am Vortag im Siebenmeter-Werfen ermittelt werden. Am Ende gewannen die Mädchen vom HSV Püttlingen glücklich mit 12:11 gegen den TuS Kirn. Im Spiel um Platz 3 schaffte der TuS Kirn nach einem zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand noch ein 11:8 gegen Ottersheim. Turniersieger wurde der TSV Birkenau, der das Finale gegen den HSV Püttlingen nach einer spielerisch beeindruckenden Leistung sehr deutlich mit 11:3 gewann.

Für die teilnehmenden Teams war das Turnierwochenende ein guter Test während der Vorbereitung auf die Anfang September beginnende neue Saison. Nach der gelungenen Premiere und vielen positiven Rückmeldungen von den Gastmannschaften wird es sicherlich eine zweite Auflage des „VTZ Sparkassen Girls Cups“ geben.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive