• Licht am Ende des Tunnels

    Licht am Ende des Tunnels

    Während die Fußball-Bundesliga bereits wieder begonnen hat, laufen die Planungen für die anstehende Saison in der Handball Oberliga-RPS. Nun gibt es die ersten Ergebnisse.  Read More
  • Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Liebe Sportlerinnen und Sportler, nach dem Ende der Saison 2019/20, die der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, möchten wir den Blick nach vorne richten. Read More
  • Handball aktuell (online)

    Handball aktuell (online)

    Liebe Fans, Freunde, Gönner, Spieler, Trainer und Betreuer der VT Zweibrücken-Saarpfalz, am Freitag wäre unser letztes Heimspiel in der Saison 19-20 geplant gewesen. Zu diesem Spiel sollte auch die letzte Ausgabe von Handball aktuell erscheinen und noch einmal einen Rückblick auf eine bewegte Saison geben. Leider ist in diesem Jahr nun alles anders. Wir haben trotzdem eine Ausgabe Handball aktuell (online) erstellt, die Ihr Euch mit Klick auf diesen Link gerne anschauen könnt. Einen besonderen Dank hier an die Firma Conrad & Bothner für die Unterstützung! Bleibt gesund... Eure Handballer der VTZ Saarpfalz Read More
  • Saisonbilanz VTZ

    Saisonbilanz VTZ

    Das derzeit alles bestimmende Thema ist das Coronavirus. Mit einer kaum vorstellbaren Gewalt ist es über die Welt hergefallen und hat dieselbe in Geiselhaft genommen. Das ganze Leben wurde und wird auf den Kopf gestellt. Die COVID-19-Pandemie ist für die gesamte Welt eine große Herausforderung. Es gibt fast keinen Bereich, der nicht davon tangiert wird. Auch der Sport befindet sich in einer Schockstarre, sowohl im Profi, als auch im Amateurbereich. Von dem Erfolg der Eindämmung hängt die Rückkehr in die „neue Normalität“ ab. Wie diese dann aussehen kann und am Ende des Tages auch aussehen wird, ist noch ungewiss. Noch schwerer ist aber dabei der Umgang mit dem Wann, so auch beim Oberligisten VTZ Saarpfalz. Read More
  • Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Die VTZ-Handballer trauern um Rolf Müller. Im Alter von 72 Jahren verstarb Ende April unser ehemaliger Handballer Rolf Müller. Er prägte in den siebziger und achtziger Jahren das Bild der VTZ-Handballer ganz erheblich.  Die VTZ wird dem ehemaligen Juristen (Rechtsanwalt) ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Familie gilt unsere Anteilnahme. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die D-Jugend der VTZ Saarpfalz und die C-Jugend des TSV Birkenau sind die Sieger des am Wochenende erstmals ausgetragenen „VTZ Sparkassen Girls Cups“. Insgesamt 16 Mannschaften aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und den Niederlanden nahmen am Samstag und am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen an dem Turnier in der Ignaz-Roth-Halle teil.

Den Anfang machten am Samstag die Mannschaften der weiblichen D-Jugend (Jahrgänge 2004 und 2005). Die acht Mannschaften traten zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander an. In der ersten Gruppe setzten sich die Mädchen von der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt und des TSV Birkenau gegen die Teams des HSV Merzig/Hilbringen und des HC St. Johann Saarbrücken durch. Aufgrund der kurzfristigen Absage einer Mannschaft startete die VTZ Saarpfalz mit zwei Teams in der zweiten Gruppe. Dabei verstärkten auch einige Spielerinnen aus der E-Jugend die zweite Mannschaft. Die Gruppengegner für die VTZ-Mädchen waren dabei das niederländische Team vom HS Brabant und die HSG Eckbachtal. Zunächst stand aber das vereinsinterne Duell an, welches von großer Nervosität auf Seiten der „älteren“ ersten Mannschaft geprägt war. Diese entschied das Spiel am Ende aber knapp mit 6:4 für sich. In der zweiten Begegnung der VTZ I gegen HS Brabant bekamen die Zuschauer dann ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau geboten. Nach einer großartigen und ausgeglichenen ersten Halbzeit gewannen die Mädchen der VTZ I dieses Spiel dank einer starken Abwehrleistung und toll zu Ende gespielten Angriffen am Ende verdient mit 14:6. Die beiden Spiele gegen die HSG Eckbachtal gewannen beide VTZ-Teams. Im letzten Spiel konnte die junge zweite Mannschaft das Aufeinandertreffen mit den Gästen aus den Niederlanden in der ersten Halbzeit offen gestalten, verlor am Ende aber doch recht deutlich.

In der Finalrunde gewannen zunächst die Mädchen von der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt in einem dramatischen Spiel mit 11:10 nach Siebenmeter-Werfen gegen das Team aus Brabant. Im zweiten Halbfinale setzte sich die VTZ Saarpfalz I dann deutlich mit 9:3 gegen den TSV Birkenau durch. Nach dem unglücklich verlorenen Halbfinale zeigten die Mädchen vom HS Brabant auch im Spiel um Platz 3 wieder eine sehr starke Leistung, verloren in einem ausgeglichenen und bis zum Schluss spannenden Spiel gegen den TSV Birkenau mit 10:11. Das abschließende Finale zwischen den Gästen aus Hessen und der VTZ Saarpfalz I war hart umkämpft und die Mädchen aus Zweibrücken gewannen dieses Spiel am Ende mit 9:7. Somit konnten die Gastgeber den Siegerpokal aus den Händen des 1. Vorsitzenden Klaus Biehl entgegennehmen.

Nicht nur die drei Erstplatzierten, sondern auch alle anderen Teams erhielten sowohl beim D-Jugend-Turnier als auch am darauffolgenden Tag beim C-Jugend-Turnier einen kleinen Präsentkorb, über den sich die Spielerinnen sehr freuten. Rund um die Spiele kümmerten sich die Eltern der weiblichen C- und D-Jugend der VTZ Saarpfalz und viele weitere Helfer aus dem Verein um die Verpflegung von Spielerinnen, Betreuern und Fans.

Am Sonntag starteten wieder acht Mannschaften aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen und Baden-Württemberg beim Turnier für die weibliche C-Jugend (Jahrgänge 2002 und 2003). Die Vorrundengruppe A gewann die Mannschaft vom TSV Birkenau vor dem TuS Kirn und den Teams vom MJC Trier und der HSV Merzig/Hilbringen. In der zweiten Gruppe trafen die Mädchen der VTZ Saarpfalz auf die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam, den HSV Püttlingen und die MJSG Worms/Osthofen. Ihr erstes Spiel gewannen die VTZ-Mädchen gegen Worms/Osthofen mit 14:9. Leider mussten die Gäste aus Rheinhessen das Turnier nach dieser Begegnung beenden, da sie bereits ersatzgeschwächt mit nur sechs Feldspielerinnen angereist waren und sich eine Spielerin während des Spiels unglücklich verletzte. Gegen den HSV Püttlingen verlor die VTZ Saarpfalz klar mit 8:16 und nach einer guten kämpferischen Leistung ging das letzte Gruppenspiel gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam nur knapp mit 7:9 verloren. Somit erreichten die Gäste aus dem Saarland und der Südpfalz die Finalrunde.

Im ersten Halbfinale setzte sich der TSV Birkenau knapp mit 10:9 gegen die die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam durch. Der zweite Finalteilnehmer musste wie am Vortag im Siebenmeter-Werfen ermittelt werden. Am Ende gewannen die Mädchen vom HSV Püttlingen glücklich mit 12:11 gegen den TuS Kirn. Im Spiel um Platz 3 schaffte der TuS Kirn nach einem zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand noch ein 11:8 gegen Ottersheim. Turniersieger wurde der TSV Birkenau, der das Finale gegen den HSV Püttlingen nach einer spielerisch beeindruckenden Leistung sehr deutlich mit 11:3 gewann.

Für die teilnehmenden Teams war das Turnierwochenende ein guter Test während der Vorbereitung auf die Anfang September beginnende neue Saison. Nach der gelungenen Premiere und vielen positiven Rückmeldungen von den Gastmannschaften wird es sicherlich eine zweite Auflage des „VTZ Sparkassen Girls Cups“ geben.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive